Im Internet betrogen - Geld endgültig futsch?

Michael Poppe (Name vom Autor erfunden) erwirbt über eBay von einem ihm sehr vertrauenswürdig erscheinenden Verkäufer eine hochwertige HiFi-Anlage für 2.000,00 €. Nach Rechnungserteilung überweist er an diesen den Betrag. Auf die Lieferung wartet er vergeblich. Die von ihm gesetzte Nachfrist lässt der Verkäufer verstreichen. Auch auf die Androhung eines Anwalts reagiert er nicht. Kurz danach erfährt Michael Poppe, dass der Verkäufer bei eBay gesperrt ist und auch die Staatsanwaltschaft sich mit dem Verkäufer befasst. Ist das Geld futsch?

Lesen Sie hier weiter >>



Eingestellt am 15.10.2012 von C.Roh
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)